Naima Jessica Münzhardt

Über mich und meine Arbeit

Sexological Bodywork hat das großartige Potential, sogenannten Tabuthemen als auch Problemfeldern unserer Sexualität und Körperlichkeit einen Raum zur Weiterentwicklung sowie Prozessen zu geben. Eine Session dauert ca. 3 Stunden und besteht aus einem Gesprächs und einem körperzentrierten Anteil. Der Zugang geht über den Verstand in der Kombination mit z.Bsp. absichtsloser Berührung. Aber auch Körperübungen können Bestandteil sein. Somit findet eine Persönlichkeitsentwicklung durch sogenanntes somatisches Lernen , d.h. über positive Körpererfahrungen, die Körper und Geist in Einklang bringen, statt.
Wir Menschen können nämlich durchaus gute Sexualität erlernen.
Meine Arbeit ist danach ausgerichtet, tief sitzenden Bedürfnissen auf den Grund zu gehen. In der Bewusstwerdung ihrer ,sowie Beachtung, Akzeptanz , guter Kommunikation und Umgangsweise liegt das Potential für Freude,Gesundheit, glücklichen Beziehungen und Sexualität.
Sehr gekonnte , liebevolle Körperarbeit ist meine Kernkompetenz mit 15 Jahren Erfahrung. Meine Art ist emphatisch, herzlich, intuitiv, mit Tiefsinn und viel Humor.
Den Grundstein für mein ganzheitliches Verständnis des Menschen auf körperlicher, emotionaler , mentaler, geistiger und spiritueller Ebene hat eine 3- jährige Ausbildung an einer Heilpraktiker Schule von 2001-2004 gelegt. Gefolgt von ständiger Fortbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Meine Schwerpunkte

  • Unwohlsein im eigenen Körper, Angst der Penis sei zu klein, zu groß, die Schamlippen zu lang
  • Potenzprobleme, frühzeitiger Samenerguss
  • Lustlosigkeit und Orgasmusstörungen
  • Sexuelle Orientierung und Identitätsprobleme
  • Sexuelle Unerfahrenheit
  • Sex und Körperlichkeit nach Krankheit, Operationen, Geburt und in den Wechseljahren

Hier geht's zu deiner Session

Die Körperarbeiter*innen unseres Netzwerks arbeiten zu ihren eigenen Konditionen.
Eine übliche Sexological Bodywork Session dauert zwischen 1.5 und 3 Stunden und liegt preislich zwischen 100 und 280 Euro.