Mareike Schuldt

Über mich und meine Arbeit

Durch zahlreiche Studienreisen und mehrere lange, auch beruflich bedingte Auslandsaufenthalte fühle ich mich in vielen Kulturen dieser Welt zu Hause. Ich liebe es, unterschiedliche Weltsichten kennenzulernen und Menschen aus vielfältigen Kontexten zusammenzubringen. Diese Erfahrungen und Kompetenzen lasse ich in meine Arbeit als Sexological Bodyworkerin und Coachin für Somatik und Sexualität einfließen.

Mein Angebot wird durch meine 20-jährige Erfahrung im inklusiven Bildungswesen, meine Ausbildungen als Yogalehrerin und Naturpädagogin sowie kunsttherapeutische Methoden geprägt, unterstützt und ergänzt. Meine Stärke ist es einen achtsamen, traumasensiblen und ressourcenorientierten Raum für Lernerfahrung kreativ zu gestalten. Unvoreingenommenheit, Empathie, Imaginationsvermögen und klare, einfühlsame Sprache bilden den Rahmen für eine lebendige Form der Sexual-Lern-Begleitung, die sich zwischen somatischem Coaching, Sexualtherapie, ganzheitlicher Körperarbeit und Sexualpädagogik bewegt.

Im persönlichen Gespräch erforschen wir dein Anliegen und gestalten daraus individuell die Session mit verschiedenen, für dich passenden Methoden. Ich begleite dich in deinen Lern- und Entwicklungsprozessen auf körperlicher, emotionaler und kognitiver Ebene. Dabei kannst du deine eigene Körperwahrnehmung verfeinern und Sprache nutzen, um sie dir noch bewusster zu machen. Du lernst außerdem, deine Bedürfnisse zu kommunizieren und deinen Erfahrungsraum aktiv mitzugestalten und auszuweiten. Gemeinsam schaffen wir den sicheren Rahmen für deine ganz persönliche Lernerfahrung.

Meine Schwerpunkte

Hier geht's zu deiner Session

Die Körperarbeiter*innen unseres Netzwerks arbeiten zu ihren eigenen Konditionen.
Eine übliche Sexological Bodywork Session dauert zwischen 1.5 und 3 Stunden und liegt preislich zwischen 100 und 280 Euro.