Mara Stadick

Über mich und meine Arbeit

Ich bin 1971 geboren, Mutter von drei Kindern, habe Literatur und Psychologie studiert und durch das Leben an vielen Orten mit den verschiedensten Menschen und das Ausüben unterschiedlichster Tätigkeiten viel Lebenserfahrung sammeln können. Dieses Wissen gebe ich heute gerne in meiner Arbeit weiter. Die Themen Sexualität und menschliche Beziehungen beschäftigen mich schon lange.
2016 habe ich meine Ausbildung als Sexological Bodyworkerin am International Institute for Sexological Bodywork in Zürich unter Anleitung von Janine Hug, Didi Liebold und Joseph Kramer abgeschlossen und arbeite seitdem in einer eigenen Praxis in Potsdam mit Einzelpersonen, Paaren und Gruppen.
2017 habe ich außerdem meine Ausbildung zur Heilpraktikerin abgeschlossen.
2018 habe ich die Weiterbildung zum Somatic Sex Educator gemacht und 2019 an Seminaren zur Crucible Neurobiologischen Therapie bei Dr. David Schnarch teilgenommen.
Meine Vision ist es Menschen darin zu unterstützen sich selbst lieben zu lernen und ihre sexuelle Energie zu nutzen, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Selbstliebe ist meines Erachtens die Grundlage, um tiefe, innige und lebendige Beziehungen eingehen zu können.
Daraus ist auch das Projekt Orgasmic Woman entstanden, das ich 2017 gemeinsam mit einer Kollegin ins Leben gerufen habe.
Wichtig ist mir in meiner Arbeit außerdem die Langsamkeit. Ich arbeite viel mit der Methode Slow Touch (langsame, absichtslose Berührungen) oder über bewegte Meditationen.
Sitzungen dauern bei mir zwischen 1,5 bis 3 Stunden und sind auch online möglich.

Meine Schwerpunkte

  • Masturbationscoaching (auch Arbeit mit Masturbationsphantasien)
  • Begleitung von Absolute Beginnern (Menschen mit keiner oder wenig sexueller Erfahrung)
  • Körperbewusstsein & Stärkung der Selbstregulation
  • Atem/Stimme/Bewegung - neue Ausdrucksformen für eine genussvolle Sexualität
  • Genitalexploration und Erweiterung des orgasmischen Potentials
  • Genitalmeditation und Slow Touch

Hier geht's zu deiner Session

Die Körperarbeiter*innen unseres Netzwerks arbeiten zu ihren eigenen Konditionen.
Eine übliche Sexological Bodywork Session dauert zwischen 1.5 und 3 Stunden und liegt preislich zwischen 100 und 280 Euro.